Farbdemo - eine Kopf- bis Fußvolkrevolution

Farbdemo – eine Kopf- bis Fußvolkrevolution

Das Manifest

Wir erheben uns für Vielfalt und Weltfarben aller Länder. Wir haben es satt rumzurühren im Einheitsbrei und rufen auf zur Multikultifarbdemo. Denn wir sind Multikulturisten, unsere Sprache ist die Gestaltung, unser Megafon ist das Design, unser Pflasterstein ist das Sampeln.

Wir sind Rebellen des Konformismus, unser Augenmerk gilt dem Schutz und der Anerkennung kultureller Unterschiede. Denn das ist unsere Inspiration, unser Erbe, unsere Welten-kultur. Wir sind Erben und Vererber – wir sind Geber und Nehmer zugleich und sind uns dabei unserer Weltkulturlücken bewusst. Wir lieben den Austausch und die Vermischung, aber lehnen unreflektierte Uniformierung ab. Lasst uns mit diesem Widerspruch Widerstand bilden. Lasst uns aufstehen für das Fremde, kämpfen für Ungesehenes und modische No-Gos und rebellieren gegen lautlose Nachahmung.

Lasst uns also den Zeigefinger gegen uns selber heben oder besser, lasst uns einfach bewusst in kultureller Vielfalt leben. Lasst uns das Fremde suchen, Kulturklischees ungebrochen brechen, lasst uns Stickmanifeste schreiben, lasst uns Fragwürdiges befragen, Verlorenes zurückgewinnen und lustvoll heterogene Gruppen bilden.

Die Demonstranten

Die Demonstranten des Für und Widers wollen gemeinsam Anderssein. Sie treten in den Hungerstreik gegen Schönheitsdiktate und dem tatenlosen Taumeln im trüben Trend.

Henrik Vibskov, Kopenhagen kämpft mit Strick und Nadel gegen das ermüdende globalisierte Grau, Forward, weltweit paroliert mit Sprücheshirts, Mundi, Reijkjavik bildet Strickblockaden, Aleksandra Wisniewska, Lausanne geht mit uns durch Dick und Dünn, Boessert/Schorn, Berlin schreit für Einzigartigkeit, a-forest, Portugal verteidigt den kulturellen Wirrwarr, Jutta Südbeck, Berlin verknotet den Norden und färbt Stimmungen komplimentär ein, Christa Michel, Zürich verwickelt uns in Farbvielfalt, Bitten Stetter, Hamburg macht Lügnern Beine und stellt sich gegen das Kleinkarierte, Rike Feurstein, Berlin wärmt und wäscht uns den Kopf, Peter Müller, Zürich hilft Luftschlösser bauen, Tatty Devine, London legt den Augenmerk auf das Kleine und das Feine, o.k.-Versand, Köln begibt sich auf Streifzug durch unentdeckte Länder, design 3000, Berlin, trägt Mäuse nach Persien und Katrin Sonnleitner, Karlsruhe puzzelt uns einen fliegenden Teppich, Golbarg Tavakolian, Köln textualisiert das Fremde durch Cross-Culturing.

Jutta Südbeck, Berlin führt die Mitmacher in eine Farbwelt die Kartographien verfremdet und Landstriche verknüpft.

116 Antworten zu “Farbdemo - eine Kopf- bis Fußvolkrevolution”

  1. DUSTIN sagt:

    birth control pill and lowered libido

    Buy_drugs without prescription…

  2. CHRIS sagt:

    exmoor pet care

    Buy_generic drugs…

  3. FREDDIE sagt:

    diets and blood type

    Buy_drugs without prescription…

  4. RALPH sagt:

    johns hopkins lung cancer

    Buy_drugs without prescription…